News & Aktuelles

Wir sind nominiert!

KreBeKi im Rennen um den Deutschen Engagementpreis 2021

Die Stiftung KrebeKi ist für den Deutschen Engagementpreis 2021 nominiert.

2020 wurde KreBeKi bereits mit dem Bürgerpreis des Bayerischen Landtages ausgezeichnet worden und geht nun ins Rennen um den Preis der Preise für freiwilliges Engagement. Ausgezeichnet wurde die Stiftung für das herausragende Engagement im Bereich Grenzen digital überwinden – Inklusion leben. Der besondere Einsatz für digitale Teilhabe für Kinder und Jugendliche während der Corona-Pandemie erfährt durch die Nominierung eine weitere hochrangige Anerkennung.

Bildquelle: www.deutscher-engagementpreis.de

Seit der Gründung im Jahr 2004 entwickelt die Stiftung KreBeKi immer wieder kreative Ansätze zur Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit und ohne Beeinträchtigungen. Eines der jüngsten innovativen Projekte ist der Mitmachchat Moritz, der gegen die Isolation hilft – gerade auch in Zeiten eines durch Corona verschärften Kontaktverbots. Ehrenamtliche ermöglichen es jungen Menschen, die aufgrund einer ansteckenden Krankheit oder eines schwachen Immunsystems Risikopatienten sind und Kontaktbeschränkungen unterliegen, digital mit anderen zusammenzutreffen und durch gemeinsames Erleben ein starkes soziales Netz zu entwickeln. Mehrmals in der Woche laden zwei Radiomoderatorinnen und ein Musiker seit über einem Jahr Stationen in Kinderkliniken und Behinderteneinrichtungen zu einem Videochat ein. Hier wird miteinander gesungen, Rätsel gelöst und kreative, digitale Projekte der Teilnehmer vorgestellt. Vorbereitet werden die gemeinsamen Online-Treffen von Ehrenamtlichen, die auch die Umsetzung von Einzelaktionen mit den Teilnehmern betreuen und Kontakt zu bekannten Künstlern, Musikern oder anderen Prominenten aufnehmen. Neben der Schulung von digitalen Kompetenzen bietet der Chat eine ganz besondere Möglichkeit, in schwierigen Zeiten einander nah zu sein und gemeinsam freudige Momente, zu teilen, auch wenn es manchmal um sehr ernste Themen geht.

Screenshot eines Moritz Mitmachchats (Bildquelle: Tom Harmsen)

„Gemeinsam – digital – sozial“ so beschreibt KreBeKi-Vorstandsmitglied Gaby Eisenhut knapp das Projekt. „Digitale Technik und Medienkompetenz sind ein Tor zu Information, Kommunikation und Bildung. Digitale Barrieren sind insbesondere für Menschen mit Beeinträchtigungen ein großes Problem. Die Stiftung möchte für ihre Zielgruppen Angebote schaffen, die Medienkompetenz schulen und gleichzeitig digitale Barrierearmut ermöglichen, damit Risikogruppen bei Kontaktbeschränkungen nicht isoliert werden. Der Mitmachchat Moritz ist ein wertvolles Beispiel für nachhaltige Inklusion“.

Medienprojekt von Teilnehmer*innen aus KOGGIS Kunstwelten mit Gebärdendollmetscherin (Bildquelle: Peter Langgärtner)

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Nominiert werden können alljährlich Preisträgerinnen und Preisträger anderer Engagementpreise in Deutschland. Dabei würdigt der Deutsche Engagementpreis das freiwillige Engagement von Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Die Nominierung lohnt sich: Auf die Gewinnerinnen und Gewinner der fünf Kategorien Chancen schaffen,Leben bewahren, Generationen verbinden, Grenzen überwinden und Demokratie stärken warten Preisgelder in Höhe von je 5.000 Euro. Eine Experten-Jury bestimmt die Preisträgerinnen und Preisträger dieser Kategorien. Über den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis stimmen die Bürgerinnen und Bürger im Herbst 2021 online ab.  
Hier finden Sie weitere Informationen zum Wettbewerb des Deutschen Engagementpreises: www.deutscher-engagementpreis.de/wettbewerb/