News & Aktuelles

KreBeKi unterstützt den „Freizeitclub der Lebenshilfe Amberg-Sulzbach e. V.“ mit 1000 Euro

Die Lebenshilfe Amberg-Sulzbach e.V. wurde 1969 von Eltern für Ihre behinderten Kinder und Erwachsenen gegründet. Der Freizeitclub Amberg besteht nunmehr seit 38 Jahren und ist ein offener Sportbetrieb, an dem viele Menschen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung teilnehmen.

Hier treffen sich jeden Freitag gut 30 Sportler zum gemeinsamen Basketball-Spielen im Heilpädagogischen Zentrum der Lebenshilfe Amberg-Sulzbach e. V. Dabei lernen sich Menschen mit und ohne geistige Behinderung beim gemeinsamen Sport kennen und Inklusion passiert von ganz alleine.

Vor kurzem durfte die erste Mannschaft des Freizeitclubs einen großen Erfolg verzeichnen. 10 Spieler (= eine Mannschaft) wurden für die Weltsommerspiele „SPECIAL OLYMPICS“ im Bereich Basketball nominiert.

Die Kosten für das Turnier sowohl für Spieler als auch Trainer (insgesamt 12 Personen) können aus Trägermitteln leider nicht finanziert werden. Auch andere Kostenträger bieten dafür keinen Kostenersatz an. Es gibt eine kleine Förderung des Landesverbandes Bayern sowie des Eichenkreuzes. Allerdings reicht diese nicht zur Kostendeckung aus. Eine Förderung durch die Stiftung KreBeKi für Sachkosten wurde genehmigt, um bei den bei den Weltsommerspielen der Special Olympics teilnehmen zu können.

Foto: Freizeitclub der Lebenshilfe Amberg-Sulzbach

Wir wünschen, dass die Teilnahme ein unvergessliches Erlebnis für alle Teilnehmer.