KreBeKi - Stiftung für krebskranke und behinderte Kinder in Bayern

Licht – damit kein Herz zerbricht!

„…ich lerne, wie es im Dunklen hell werden kann“. Das singen über 30 Kinder aus der Grund- und Mittelschule Lappersdorf mit dem Singer-Songwriter Hubert Treml zum Martinstag.

„Licht - damit kein Herz zerbricht!“ fordern sie in dem Laternen-Rap, den sie mit Treml im Rahmen eines inklusiven Projektes anlässlich des Martinstages gemeinsam erarbeitet und eingespielt haben und den wir, wie Sankt Martin seinen Mantel, gerne teilen!

Das Projekt hinter dem Laternen-Song: Seit Mai 2014 treffen sich Schüler der Regensburger Bischof-Wittmann-Schule, einem Förderzentrum mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung, und der Grund- und Mittelschule Lappersdorf, einer Schule mit Schulprofil Inklusion, einmal pro Woche mit dem Singer und Songwriter Hubert Treml. Sie komponieren gemeinsam, musizieren und singen. Und, der Höhepunkt, sie nehmen ihre Songs im Profistudio auf. Und dabei leben sie Inklusion. Mit „Herzstück“ wurde daraus bereits eine CD mit den Kindern produziert. Zum „Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung“ am 3. Dezember 2017 wird KreBeKi die zweite Musik-CD „Bunt“ herausbringen. Dort ist dann auch der Laternen-Rap darauf. Die CD wird gerade produziert und wird ab Anfang Dezember für 10 Euro verkauft. Der Erlös daraus wird für weitere Musikprojekte verwendet. Sobald sie erschienen ist, wird die CD über den Internet-Shop der Stiftung zu beziehen sein, aber auch bei den Konzerten von Hubert Treml.

30. November 2017


Freitag, 6. Juli 2018, 15 – 18 Uhr

Am Sommerfest zeigt die Tandemklasse 7a der Mittelschule nicht nur das Puppentheatestück "Sea life", sondern präsentiert auch drei neue Musikvideos, die inklusiv mit dem Sing- und Songwriter Hubert Treml und Jugendlichen der Bischof-WIttmann-Schule entstanden sind.

Mittwoch, 8. Juli 2018, 14 Uhr 

Auf dem Sommerfest der Jakob-Muth-Schule Regensburg  findet die inklusive Aufführung des Märchens „Das außergewöhnliche Entlein“, Unter professioneller Leitung von Pädagogen, Musik- und Theaterexperten haben 15 Grundschulkinder der  Jakob-Muth-Schule in Kooperation mit Kindern aus dem Albrecht-Altdorfer Gymnasium den Märchenstoff des Märchens „Das hässliche Entlein“ von Hans Christian Andersen für eine Aufführung entwickelt.

Samstag, 28. Juli 2018, 14 bis 16 Uhr

Inklusiver Workshop für Kinder mit und ohne Handicap ab 7 Jahren: Mit Raketen zu Planeten - unterwegs im All. Technik: plastisches Arbeiten. Leitung: Tamara Hoyer und Claudia Lermer M.A., Museumspädagoginnen.

Facebook YouTube

Projekte

Spenden

LIGA Bank eG
Regensburg

IBAN DE08750903000001342266
BIC GENODEF1M05

Vielen Dank für
Ihre Unterstützung!